Über uns

Auf dem Privatgrundstück in Zabeltitz, Waldaer Str. 8 wurde schon zu Erich's Zeiten eine kleine Hobbywerkstatt betrieben. In einem Nebengebäude mit einer Grundfläche von 60 m² wurden Lackierarbeiten und kleine Karosseriearbeiten als Nebenerwerb durchgeführt.

Nach Umbauarbeiten der Hobbywerkstatt 1990, die für die damalige Zeit ausreichend waren, wurde die Autolackiererei Siegmar Pohl als 1-Mann-Betrieb am 05.11.1990 mit einer Neueröffnung gegründet.

1991 erfolgte die Anschaffung einer Mischbank, um die Farbtöne selbst ausmischen zu können. Durch die räumliche Begrenztheit beschränkte sich das Angebot der Leistungen auf:

  • Teillackierungen
  • kleine Karosseriearbeiten
  • Kunststoffreparatur und Motorrad-Oldtimerlackierungen

Ab dem Jahr 2001 zeichnete sich die Entwicklung eines Nachfolgers für den Erhalt des Betriebes in zweiter Generation ab.

Im Jahr 2004 wurde ein ungenutztes landwirtschaftliches Grundstück erworben und von September 2005 bis März 2006 umgebaut. Es entstand eine moderne Lackiererei mit 460 m² Grundfläche, die nach den neuesten Umwelt- und Sicherheitsvorschriften auf der Gröditzer Straße 3 b in Zabeltitz arbeitet.